1. Endodontie-Symposium Januar 2011 im Kongresszentrum Dresden

Der Tagungsbericht kann hier heruntergeladen werden.

Vom 20. bis 21. Januar 2011 veranstalteten die Mitglieder des Arbeitskreises als Studiengruppe der Deutschen Gesellschaft für Endodontologie und zahnärztliche Traumatologie e.V. Dresden und der „Endodontie-Kalender“ unter wissenschaftlicher Leitung von Dipl.-Stom. Michael Arnold im Internationalen Kongresscenter in Dresden das 1. Endodontie-Symposium Sachsen mit dem Titel „Standortbestimmungen und Visionen“. Die anwesenden 130 Teilnehmer des wissenschaftlichen Programms, unter ihnen 15 Studenten der Universitäten Leipzig und Dresden, erhielten einen Einblick in die universitäre endodontische Ausbildung in Dresden, Leipzig und München. Sie erlebten zudem die Vorstellung innovativer Therapiekonzepte in Form neuer Präparationsinstrumente und dreidimensionaler bildgebender Verfahren. Nach Abschluss des Vortragsteils und zum Ausklang des informativen Abends trafen sich die Teilnehmer zum kollegialen Austausch und zum Besuch der Dentalmesse im Foyer des Kongresscenters bei Livemusik mit der Band „SubJazz“.

Erste Erfahrungen mit den neuen Aufbereitungsinstrumenten und bewährten thermoplastischen Füllverfahren konnten am Folgetag in den ausgebuchten vier praktischen Arbeitskursen gesammelt werden. Erstmalig noch vor offiziellem Verkaufsstart war es möglich, mit den neuen reziproken Systemen RECIPROC® (VDW) und WaveOne® (DENTSPLY Maillefer) zu arbeiten. In den Workshops „Aufbereitung mit nur einer Feile? Das neue reziprok arbeitende System“ (Dr. Olaf Löffler, Dr. Maik Göbbels), „Thermoplastische Wurzelfüllung“ (Dipl.-Stom. Michael Arnold, Dr. Stephan Gäbler), „Aufbereitung mit der SAF-Feile“ (Dr. Wolf Richter), „Updates in der Endodontie – Einfachheit ist die wahre Innovation; Trends und neueste Entwicklungen, Wave One“ (Dr. Uwe Rademacher) konnte somit das am Vortag vermittelte theoretische Wissen aktuell angewendet werden.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok